Bewertet mit 4.75 von 5, basierend auf 4 Kundenbewertungen
(4 Kundenrezensionen)

Die erotische Weltreise: Port-au-Prince. Der Voodoo-Zauber

35,00 

inkl. MwSt.
Lieferzeit: keine Lieferzeit (z.B. Download)

In einer geheimnisvollen Zeremonie wirst du der Mittelpunkt eines Voodoo-Zaubers. Die Priesterin macht sich deinen Schwanz zu Eigen. Zukünftig kann sie ihn steuern und alles was sie mit ihm macht, wirst du spüren. Ihr Zauberspruch genügt…

Beschreibung

Die erotische Weltreise

Port-au-Prince. Der Voodoo-Zauber.

In einer geheimnisvollen Zeremonie wirst du der Mittelpunkt eines Voodoo-Zaubers. Die Priesterin macht sich deinen Schwanz zu Eigen. Zukünftig kann sie ihn steuern und alles was sie mit ihm macht, wirst du spüren. Ihr Zauberspruch genügt…

Erotische Hypnose „Der Voodoo-Zauber“ – 37 Minuten in 42 MB, mit Soundeffekten, Brainwaves, isochronischen Tönen, posthypnotischen Suggestionen, Trigger, Flüsterspuren und (hypnotischem) Orgasmus.

Herzlich Willkommen Reisender… Du befindest dich im Reisebüro Wunderland. Du sitzt auf einem stabilen, doch bequemen Stuhl und schaust dich um. An den Wänden hängen Reisekarten. Ein großer Globus steht auf einem Regal. Die Poster und Kataloge in den Ablagen zeigen traumhafte Destination überall auf der Welt. Und eines der Poster fällt dir heute besonders ins Auge. Du starrst auf das Poster… und je intensiver du darauf blickst, bemerkst du, wie die Szene um dich herum immer realer und realer wird… als öffnete sich direkt vor dir genau dieses Bild…

Es zeigt eine weitläufige Landschaft, Regenwald auf einer Hügelkette, in der Ferne das Meer. Je intensiver du das Bild betrachtest, desto lebendiger scheint es zu werden. Mit unwiderstehlicher Kraft, scheint es dich geradezu in sich einzusaugen. Leicht wie eine Feder schwebst du in das Bild, in diese Szene hinein. Dein Blick schweift umher, in der Ferne sieht er die bunten Hütten der Hauptstadt. Weiter schwebend den dichten Wald… an der Küste liegen kleine Fischerdörfer und du segelst über sie, weiter ins Land hinein… Immer deutlicher erkennst du das tropische Panorama, spürst die intensive Hitze des späten Nachmittags und fühlst den leichten, warmfeuchten Wind auf deiner Haut. Der Wind bringt verschiedene Gerüche mit sich, den Geruch des Meeres, den Geruch süßer reifer Früchte, den Geruch warmer Erde.
Du siehst die Palmen sich leicht in diesem warmen, fast heißen Wind bewegen, weiter schwebend hörst du das nun etwas entfernte Meer an die Küste branden. Die Sonne steht tief über den Strohdächern eines nahen Dorfes. Du blinzelst… und als du die Augen öffnest ist es dunkel um dich…

Die Voodoo Priesterin

Du drehst dich um und neben dir steht eine schwarze Schönheit. Sie trägt einen hohen schwarzen Hut, fast wie ein Zylinder, einen Umhang aus Leopardenfell und eine Lederkette, daran auffallende große bunte Vogelfedern.

Ihre schlanke, sehr aufrechte Gestalt, ihre hohen Wangenknochen, ihre makellose Haut und der Glanz ihrer dunkelbraunen Augen weisen sie sofort als die Priesterin aus. „Mein Name ist Oshun.“ Der angenehme, tiefe Klang ihrer Stimme elektrisiert dich sofort. „Du bist heute Gast unserer Zeremonie, aber wir haben noch Zeit bevor es beginnt.“ Und sie führt dich in ihre Hütte, im Zentrum des Dorfes. „Sieh, hier ist mein Raum mit den Zaubergegenständen.“ Sie zeigt dir verschiedene Püppchen, Voodoopüppchen und erklärt dir die Zauberrituale um sie zu benutzen. Du hörst kaum zu, denn dein Blick fällt sofort auf ein besonderes Regal und darauf stehen Dildos, ganz naturgetreue Dildos, wie echte Penisse mit Hoden. Bei jedem Dildo steht ein Namenstäfelchen. Du atmest tief ein. Sie bemerkt es sofort und sagt: „ja hier sind meine Schätze, die Opfergaben der Zeremonie…“ Sie lächelt und blickt dich an: „gib mir einen davon“ du nimmst einen und und es ist dir, als würdest du ein Zucken in ihm spüren und dein eigener Schwanz antwortet bereits…

  • Diese Hypnose führt dich schnell, effektiv und bildreich in eine tiefe Trance.
  • Während der Hypnose erlebst du sehr geile Empfindungen.
  • Die Voodoo-Priesterin sinkt mit dir in eine geile Trance.
  • Während der Zeremonie verwandelt sie deinen Schwanz.
  • Sie greift in dein Becken und holt ein Abbild deines Schwanzes hervor.
  • Alle Frauen lecken und blasen den Voodoo-Schwanz.
  • Um den Zauber zu vertiefen, steckt die Priesterin sich den Schwanz in die Pussy.
  • Du erhälst einen Trigger, durch den du zukünftig jedes Mal, wenn du die Worte „Tu polla es mi polla“ hörst, sofort fühlst was danach ausgesprochen wird.
  • Du kannst die Worte jemandem verraten, dem du vertraust. Beobachte, was passiert, wenn derjenige sagt „Tu polla es mi polla. Ich lecke über deine Eichel“.
  • Lady Hypnotica bleibt allein die Hypnotiseurin – du wirst NICHT an Lady Hypnotica gebunden.

Lady Marie Hypnotica erschafft erotische Hypnosen ausgehend von mystischen Figuren. Sagen, Mythen und Legenden haben seit jeher die Fantasie der Menschen beflügelt. Ungezähmt, wild und leidenschaftlich verwandeln sich die Sehnsüchte in wahre Träume. Fantasie wird zur Wirklichkeit wenn du es nur zulässt. Erlebe eine Begegnung erotischer Art mit einer Figur, die du vielleicht bereits aus ganz anderen Geschichten kennst und vielleicht schreibt sich die Geschichte dann ganz neu… Tief und tiefer tauchst du ein in das unendliche Vergnügen der erotischen Hypnose.

Die Hypnose ist die notwendige Schlussfolgerung einer tiefen Sehnsucht, die vielleicht real schwierig erlebbar ist. In der Hypnose können Gefühle sehr intensiv wahrgenommen werden. Erregung, Verlangen, Lust, das spielt sich noch vor dem Körper, noch vor der körperlichen Wahrnehmung, in unserem Gehirn ab. Ein spezieller Reiz im Gehirn löst eine Empfindung aus, die daraufhin in den Körper wandert.

Hypnotische und auch reale Orgasmen sind erlebbar. Manche Menschen spüren sogar hypnotische Berührungen ganz real. In meinen FAQ findest du interessante Hinweise. Solltest du Fragen haben, dann nimm Kontakt zu mir auf. Und nun, viel Spaß!

Ähnliche Produkte

4 Bewertungen für Die erotische Weltreise: Port-au-Prince. Der Voodoo-Zauber

  1. Bewertet mit 5 von 5

    Bert (Verifizierter Besitzer)

    Warum in die Ferne reisen, wenn man nur die Augen zu schließen braucht und überall sein kann wo man möchte? Geführt durch die erotische und sinnliche Stimme Lady Hypnotica’s, die einen nicht nur an jeden erdenklichen Ort begleitet, sondern auch die geilsten sexuellen Phantasien erleben lässt!
    Dies ist wieder eine Hypnose ganz nach meinem Geschmack! Schon allein die Vorstellung, dass mein Schwanz nicht mehr mein eigen ist, lässt mich vor Geilheit erschauern…
    Wie gewohnt beginnt die Reise im Reisebüro Wunderland wo man sich schon richtig entspannen kann und dann durch eine bildreiche Beschreibung tief in die Szene eintaucht. Bereits Lady Marie Hypnotica’s sanfte Worte lassen einen in eine angenehme und leichte Trance gleiten; die passende leise Hintergrundmusik tut ihr übriges.
    Als dann die Voodo-Pristerin Oshun auftauchte und mit ihrer tiefen Stimme zu mir sprach, begleitet von einem beständigen tiefen Brummen, welches ich ebenfalls als sehr angenehm empfand, versetzte es mich schlagartig, wie durch einen Zauber, in eine tiefe geile Trance.
    Oshun führt einen dann in ihre Hütte, wo sie einen mit ihren eroberten Schätzen bekannt macht und die Trance noch weiter vertieft. Durch eine kurze und geile Demonstration des Zaubers, zeigt sie was sie mit ihren Eroberungen anzustellen vermag. Dies ließ mich schon vor Geilheit lechzen und es glich fast einer Folter, als sie den Schwanz wieder zurück ins Regal stellte.
    Anschließend begann die Zeremonie, welche mich in eine nahezu ekstatische Trance versetzte. Ich konnte regelrecht spüren wie ich nackt und mit einem harten, aufrecht stehenden Schwanz vor Oshun mein Becken kreisen ließ. Immer wilder und ekstatischer wurde der Tanz, bis die Frauen mich griffen und an Armen und Beinen festhielten und so fixierten. Das Klatschen der Voodo-Pristerin hat mich vor Geilheit zucken lassen. Dies hätte gerne noch öfters erschallen können.
    Dann folgte der Höhepunkt der Zeremonie, wobei Oshun meinen Schwanz in ihren Besitz nahm und ihn stolz präsentierte. Anschließend wurde er herumgereicht und von jeder Frau mit Zunge und Mund verwöhnt, während ich gefesselt da lag und alles an meinem echten Schwanz spürte. Es war ein eigenartiges und geiles Gefühl wie mein Schwanz so herumgereicht und benutzt wurde, so als ob er nun nicht mehr mir gehörte!
    Den Ausspruch „Tu polla es mi polla“ empfand ich teilweise als etwas zu laut, darum würde ich empfehlen beim Hören die Lautstärke von Anfang an nicht zu laut einzustellen. Besser fand ich es, als es dann mehrmals hintereinander etwas leiser wiederholt wurde. Dabei hatte ich das Gefühl, dass sich die Worte tief in mir eingebrannten. Als Oshun zu guter Letzt „meinen“ Schwanz in ihre Pussy einführte und anfing ekstatisch zu stöhnen war es ganz um mich geschehen! Dieser Akt, aber vor allem die Vorstellung, dass mein Schwanz nun ihr gehört, ließ mich hart kommen. Das war wie ein geiler Mindfuck!
    Vielen Dank an Lady Hypnotica für diesen geilen Ausflug! Ich freue mich schon auf die nächste Reise ins Wunderland Hypnotica!

  2. Bewertet mit 5 von 5

    Kurt (Verifizierter Besitzer)

    Nachdem hier alles so winterlich tief verschneit ist, verspürte ich große Lust, in wärmere Gefilde abzutauchen und begab mich in Lady Hypnoticas Reisebüro Wunderland und wählte eine Flugreise nach Port au Prince, wo ich schon etwas schlaftrunken landete, um dort von Oshun, der Voodoo Priesterin, in Empfang genommen zu werden.
    Alles war unheimlich magisch und schnell wurde ich intensiv von ihren mystischen Kräften gepackt, als sie mich in Ihre Hütte führte und mir ihre Objekte zeigte, die sich bereits im Bann ihrer überirdischen Mächten befinden. Ich war bereits so tief in Trance, war mir aber darüber im Klaren, dass es danach erst so richtig losgehen sollte. Nach Einbruch der Dunkelheit begaben wir uns zum Schauplatz des Rituals, in dem auch mir eine Hauptrolle zugeteilt war. Ein spezielles, rituelles Getränk ließ mich rasch noch tiefer in diese Zeremonie eintauchen und alsbald war es wirklich um mich geschehen. Meine Sexualität war völlig und buchstäblich in den Händen der Hohepriesterin – ich war ihr ausgeliefert und es war einfach nur noch rundherum extrem geil. Wollte ich hier Details beschreiben, würde ich kläglich versagen, es war einfach Ekstase pur!
    Aber auch die intensivste Hypnose hat einmal ein Ende, und dieses Ende stellte sich als eines der heftigsten heraus, das ich bisher in Lady Hypnoticas Trancen erlebt habe – eine sensationelle Erfahrung!
    Das Winterwetter hält noch an, einem erneuten Flug nach Haiti steht also nichts im Wege. Auf in die großartige Welt des Voodoo Zaubers!

  3. Bewertet mit 5 von 5

    Andreas (Verifizierter Besitzer)

    War ich beim ersten Hören streßbedingt noch zu angespannt und fand die Hypnose zwar geil, aber noch nicht so saugend, so habe ich mir beim zweiten Mal vorgenommen mich einfach treiben zu lassen.
    Und wirklich ich drifte ganz schnell ab beim Hören, vergesse ich zuzuhören, träume ich eigene Gedanken, oder senken sich ihre Worte ganz unbewusst in mich?
    Plötzlich bin ich wieder in der Szene und höre das Meer, drifte wieder ab, und sehe die fremdartige, stolze Oshun.
    Dann die geile Szene in der Hütte und ich spüre es so schlimm ziehen in meinem Schwanz und „tu polla es mi polla“ tut seine Wirkung…
    Und wieder schickt mich Lady Hypnotica in trance und wieder lass ich mich schön treiben und erwache im Zentrum des Dorfes im Zentrum der Zeremonie. Und die einsetztenden Trommeln lassen mich tiefer sinken und gleichzeitig wird mein Becken immer zappeliger ich bekomm es nicht mehr unter Kontrolle und spüre es schon wieder so ziehen…
    Bis das messerscharfe Händeklatschen Oshuns in meinen Geist peitscht,, die Szene stoppt und mich endgültig unter ihren Bann bringt. Alles ist plötzlich ganz wahr und real. Wie ich ihr gefesselt und nackt mein Becken entgegenstrecke und sie hinabgreift ….tief in mein Becken. AAAAH . Beinahe hätte ich meine Kopfhörerkabel durchgebissen.
    Zum Glück bin ich allein, ich muss stöhnen und ächzen, bis Oshun endlich meinen, nein ihren Schwanz packt und, und….tu polla es mi polla, stoßweise geht mein Atem…
    Es nimmt mich so mit. Wow, das kommt wenn man sich einfach treiben lässt.

    Fazit: Sehr sehr geil, gewinnt auch durch mehrmaliges Hören und nimmt dann so richtig Fahrt auf, Fordernd, mit tiefer und doch aktiver Trance und ich habe dass Gefühl ich kann es sogar noch intensiver erleben, wenn ich es wieder höre. Und das wird sehr bald sein!

  4. Bewertet mit 4 von 5

    Oliver (Verifizierter Besitzer)

Füge deine Bewertung hinzu

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.